4. Fotomarathon Aschaffenburg

Titelfoto (c) FM Aschaffenburg

Neben der Teilnahme beim virtuellen FM Düsseldorf und dem 7. FM in Dresden in diesem Jahr, sollte mal Aschaffenburg besucht werden, um wieder einmal auf der anderen Seite bei einem FM zu stehen. Es ist einfach entspannend, wenn andere arbeiten müssen 🙂 Aufgrund der kurzen Anreise, bedurfte es keiner Übernachtung und somit wurde sich entspannt am 24. Juni in das Auto gesetzt und die Reise bei strahlendem Sonnenschein angetreten. Wir wir später erfahren konnten, war es wohl der erste Fotomarathon in Aschaffenburg, wo es nicht regnete. Woran das wohl gelegen hat? 🙂

Oberthema des FM: „FILMREIF“

Die Unterthemen setzten sich aus den Filmtiteln – Die Vögel | Das 2. Gesicht | Oben | Feuchtgebiete | Auf der Straße | Halt auf freier Strecke | Alles steht Kopf | 8 Blickwinkel | Grasgeflüster | Das weiße Band | Die Brücke | Das Fenster zum Hof, zusammen. Freiwillig konnte man noch „Da geht noch was“ umsetzen.

Da geht noch was

Für das Sonderthema habe ich mir einen Rücken ausgesucht, wo bestimmt noch was geht, bezogen auf die Tattoos.

Es war ein toll organisierter Fotomarathon. Das Motto und die Themen haben Gefallen gefunden und machen Lust auf den 5. FMAB. Der Start und das Ziel sind für Leute aus einer ländlich geprägten Gegend, sagen wir mal speziell, aber es hat was 🙂

Einen etwas ausführlichen Nachbericht gibt es beim Fotomarathon Schwalm-Eder-West

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.