Grimmheimat Nordhessen

Märchenwochenende

Das Wochenende stand ganz im Zeichen von Märchen, Burgen und Schlössern.

Was tun bei bescheidenem Wetter? Sofa ist keine Alternative, also ging es zum Dornröschenschloss Sababurg, zu der Trendelburg, wo Rapunzel auf uns wartete, in den Urwald Sababurg, zum Weser-Skywalk und zur Ruine Krukenburg

Die Sababurg

Den Anfang machten wir auf der Sababurg. Nach einer kurzen Besichtigung nahmen wir Platz im Restaurant, wo uns Kartoffelsuppe und ein Stück Kuchen serviert wurde. Wer was hatte, wird hier nicht verraten. Einen schönen Blick auf die Landschaft gab es kostenlos dazu.

Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter 🙂

Die Trendelburg war das nächste Ziel.  Hier „wohnt“ also Rapunzel. Eine kleine, aber feine Burg. Wir waren selbst noch nie da gewesen.

Allein der Eingang hatte uns schon verzaubert. Zu beleibt sollte man allerdings nicht sein und auch nicht unbedingt ein Gardemaß jenseits der 170 cm haben 🙂

Es erwatete uns ein kleiner, aber feiner Innenhof, der auf alle Fälle bei milden Temperaturen noch einmal besucht werden soll, denn der Biergarten sieht einfach zu verlockend aus.

Natürlich musste auch das Restaurant besucht werden. Alles sehr stilvoll und urgemütlich eingerichtet. Nur bei den Preisen, verschlug es uns ein wenig die Sprache. Aber gut, das ganze muss unterhalten und in Ordnung gehalten werden. Also gab es frische „Miniwaffeln“ mit Kirschen und Sahne. Nach dieser Aufwärmphase ging es Richtung Urwald Sababurg.

Der Urwald Sababurg

Nachdem der Urwald schon einmal im August 2014 besucht wurde, bot sich die Gelegenheit an, den Urwald auch einmal im November zu besuchen. Aufgrund der trockenen Witterung auch im November ein lohnender Besuch!

Ein herrlicher Spaziergang in naturbelassener Natur. Teilweise waren Wege aufgrund von Windbruch gesperrt.

Luke Skywalker? Nein, der Weser Skywalk war das nächste Ziel

Trotz leichtem Nieselregen wurde auch der Weser Skywalk in Angriff genommen. Eine gute Entscheidung, einmal von dort auf die Weser zu blicken. Auch hier das Vorhaben, den Weser Skywalk bei besserem Wetter zu besuchen, um eine Wanderung zu unternehmen.

Ruine Krukenburg

 

Auf dem Heimweg wurde noch ein Abstecher zur Krukenburg gemacht. Leider war sämtliche Gastronomie geschlossen, so dass wir um etwas essbares gebracht wurden 🙂 Trotzdem war es eine informative Besichtigung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.